MENU
  • Nederlands
  • English
  • Deutsch
  • Nederlands
  • English
  • Deutsch

Mondsand Quartett

Das Quartett Mondsand besteht aus Rebecca Blanz (Mezzosopran), Farida Rustamova (Violine), Franziska Rees (Violoncello) und Zoë Knoop (Harfe). Sie lernten sich bei ihrem gemeinsamen Studium an der HfM Detmold kennen und arbeiten seither gemeinsam an der musikalischen Entwicklung ihres kammermusikalischen Programms.

 

In ihren vielseitigen Konzerten widmen sie sich sowohl Bearbeitungen klassischer Standardwerke als auch Ausflügen in die Filmmusik, Tango sowie der Kombination verschiedener Stücke miteinander. Hierbei steht vor allem der kammermusikalische Gedanke im Vordergrund und weniger die solistischen Tätigkeiten – wobei ausgefalle Arrangements wie z.B. Piazzolla auf der Melodica dem Publikum durchaus bekannt sind.

 

Der Gedichtzyklus Mondsand von Hans Arp, welcher die vier geprägt hat und dessen Erstvertonung sie gestalten und aufnehmen durften, bewog das Quartett dazu, sich nach diesem Zyklus zu benennen.

 

5D_102_MGL8563(c)reneknoopjpg_sm(c) Reneknoop